hafenkarriere.de - Das Jobportal der maritimen Wirtschaft
Home Bewerber Unternehmen Preise Karriereplaner Videos Kontakt
Hafenberufe
Finden Sie den richtigen Beruf.
Suchen Sie in unserer Wissensdatenbank


» Stellen Sie Ihre offenen Stellen online
» Bewerben Sie Sich für Ihren Traumberuf
Hafenstädte
Hamburg
Kiel
Norddeutschland
Nord-Ostsee-Kanal
weltweit
Übersicht nach Vertragsart »

Übersicht nach
Firmen
»


»Universität Rostock




Die ALMA MATER ROSTOCHIENSIS, gegründet 1419, ist eine der ältesten Universitäten Deutschlands und die älteste im Ostseeraum. Sie ist eigentlich mehr durch ihren medizinischen Bereich bekannt.

Aber durch die Ansiedlung großer Werften, Karftwerke und anderer Großindustrie hat sich an der Uni Rostock auch der Sektor Maschinenbau stark entwickelt. In Zusammenarbeit mit der Frauenhofer Gesellschaft spielen bei der Forschung und Ausbildung die Belange der Industrie eine große Rolle.

Der Fachbereich Maschinenbau und Schiffstechnik arbeitet eng mit dem Frauenhofer-AGP (Anwendungzentrum Großstrukturen in der Produktionstechnik) zusammen. Studierende dieser Fachrichtung werden daher intensiv in die Entwicklung neuer Innovationen aus der Industrie eingebunden. So werden Forschungsprojekte aus dem Arbeitsbereich Automatisierungstechnik/Qualitätstechnik wie z.B. Laserbasiertes Positionierungssytem für den Eindockvorgang entwickelt.

Ob am Ende eines Studiums der Bachelor - Grad, das Diplom, der Magisterabschluss oder das Staatsexamen steht, alle Studiengänge, die an der Rostocker Universität belegt werden können, sind auf die Bedürfnisse der beruflichen Praxis und des Arbeitsmarktes ausgerichtet. Unter dem Leitspruch "TRADITIO et INNOVATIO" wird jungen Leuten in Lehre und Forschung ein außerordentlich breites Fächerspektrum und eine zukunftsorientierte Ausbildung angeboten.
Quelle:Uni Rostock "TRADITIO et INNOVATIO"


Quelle:Uni Rostock

Bachelor Maschinenbau: Der starke Innovationsdruck und die positive wirtschaftliche Entwicklung der Unternehmen bewirken einen anhaltenden Bedarf an wissenschaftlich ausgebildeten Maschinenbau - Ingenieuren. Das breit angelegte, praxisorientierte Studium bietet den Absolventinnen und Absolventen eine so hohe Flexibilität, dass sie auch in Zukunft ausgezeichnete Berufsaussichten haben werden. Fakultät für Maschinenbau und Schiffstechnik

Einige Schiffbau Projekte 2007/2008 Quelle: Fraunhofer - AGP - Jahresbericht 2007/2008
  • Fertigungstechnik: Leistungsteigerung des Elektrogasschweißens von höherfesten Schiffbaustählenzum Einsatz bei Normal- und Tietemperaturen in Zusammenarbeit mit AVIF und CMT
  • Automatisierung/Qualitätstechnik: Optimale Montage des Antriebssytems von Schiffen (MaPos) in Zusammenarbeit mit AIF und CMT
  • Automatisierung/Qualitätstechnik: Gewichtsmanagmentsystem in der Unikatfertigung hochausgerüsteter Spezialschiffe - GEMAS in Zusammenarbeit mit AIF und CMT
  • Organisationstechnik: Maßnahmeplan zur technologischen und organisatorischen Restrukturierung einer Schiffswerft
  • Produktentwicklung/Prototypenbau: Entwicklung von Komponenten für gewichts- und leistungsoptimierte Hausboote in hybrider Leichtbauweise in Zusammenarbeit mit der KUHNLE WERFT

Universitäts-Stadt Rostock:
Was Rostock als Hochschulstandort für Lehrende und Studierende gleichermaßen so attraktiv und sympathisch macht, ist nicht nur die Nähe der Ostsee und die gute Verkehrsanbindung, sondern auch die Mischung aus Großstadt und Überschaubarkeit, aus Wirtschaftszentrum und Naturraum sowie die sich zugunsten einer Universitäts- und Hansestadt entwickelnde Infrastruktur.
Das Freizeitangebot für Studenten kann sich sehen lassen. Mehr als zehn Studentenclubs bieten ein vielfältiges Angebot, das von Livemusik, Literatur, Film, Getränken, Frühstückskaffee, Gesprächen, Tanz bis zum "Man trifft sich" reicht. Alle Clubs verwalten sich selbst und freuen sich über neue Mitglieder.
Studierende und Mitarbeiter, die selbst gerne musizieren, finden jederzeit Aufnahme im Universitätschor und im Collegium musicum. Der Bereich Studentensport und die Hochschulsportgemeinschaft bieten in über 30 Sportarten und vielen Kursen für jeden etwas an.
Quelle:Uni Rostock "TRADITIO et INNOVATIO"

Einige Links dazu:

Anschrift:
Fakultät für Maschinenbau und Schiffstechnik
Dekan
Prof. Dr.Alfred Leder
Albert - Einstein - Str. 2
18051 Rostock

« zur Startseite
Wie wird man Kapitän der Queen Mary 2
Cruise Days - Captain's Dinner - hamburg1video
Cruise Days - Captain's Dinner - hamburg1video

Mehr Videos: Firmenportraits, Hafenreportagen usw.
Firmen- und Infovideos Dauer
Was macht ein Chief Engineer?
Berufsinfo - Hamburg Maritim...
00:11:48
Seehafen Rostock
Hafeninfo - Filmreportage über den Rostocker Hafen. Das Tor nach Osten und die...
00:03:30
Clever ums Gehalt verhandeln
Hafeninfo - Quelle FOCUS Online
In diesem Video geht es um das Thema...
00:00:00
Mein Schiff - kurz vor der Taufe
Hafeninfo - Ein NDR - Bericht
00:08:00
Windkraftparks auf See
Hafeninfo -
00:05:00
Unternehmen   |   Preise   |   Bewerber   |   Hafenberufe   |   Videos   |   Webmaster   |   Impressum   |   Kontakt   |   FAQ   |   AGB
*Alle unsere Preise verstehen sich netto zzgl. der gesetzlichen Umsatzsteuer
© Copyright 2009 ynnormedia