hafenkarriere.de - Das Jobportal der maritimen Wirtschaft
Home Bewerber Unternehmen Preise Karriereplaner Videos Kontakt
Hafenberufe
Finden Sie den richtigen Beruf.
Suchen Sie in unserer Wissensdatenbank


» Stellen Sie Ihre offenen Stellen online
» Bewerben Sie Sich für Ihren Traumberuf
Hafenstädte
Hamburg
Kiel
Norddeutschland
Nord-Ostsee-Kanal
weltweit
Übersicht nach Vertragsart »

Übersicht nach
Firmen
»


»Ladebetriebsleiter/in




Tätigkeit

Ladebetriebsleiter/innen organisieren die Be- und Entladearbeiten bei jeglicher Art von Gütertransporten. Sie optimieren die Abläufe im Ladebereich. Hauptsächlich arbeiten sie bei Speditionen und Lagerfirmen sowie im Frachtumschlag bei Transportunternehmen oder an Warenumschlagplätzen.



Zugang

Für eine Anstellung als Ladebetriebsleiter/in ist in der Regel eine Ausbildung im Bereich Logistik und Transportwesen erforderlich. Eine Option wäre zum Beispiel eine vorherige Tätigkeit als Wagenmeister?/in (Hafen).



Aufgaben

Wenn Ladebetriebsleiter/innen im Hafen arbeiten, organsieren sie die anfallenden Lade- und Löscharbeiten für die vor Anker liegenden Schiffe. Dazu planen und koordinieren sie den Einsatz von Mitarbeitern und Geräten, wie zum Beispiel Kränen. Sie überwachen die ordnungsgemäße Behandlung der Waren und achten darauf, dass alle entsprechenden Vorschriften eingehalten werden. Bei auftretenden Störungen des Ablaufs und Schäden an den Maschinen leiten sie unverzüglich Maßnahmen ein, um die laufenden Arbeiten möglichst zügig wieder aufnehmen zu können. Neben den vornehmlich logistischen und organisatorischen Aufgaben kommen mitunter somit noch Arbeiten in den Bereichen Lagerwirtschaft und Wartung hinzu.



Kompetenzen

Um die Be- und Entladevorgänge effizient zu organisieren, benötigen Ladebetriebsleiter/innen kaufmännische und betriebswirtschaftliche Kenntnisse vor allem aus dem Logistikbereich genauso wie technisches Verständnis, um über Eignung und Einsatz von Ladegeräten und -maschinen zu entscheiden. Darüber hinaus werden für die Koordination und Aufischt der Mitarbeiter Leitungskompetenzen von ihnen erwartet. Um entsprechende Vorgänge korrekt abwickeln zu können, sind Kenntnisse der bestehenden Zollvorschriften und anderer gesetzlicher Regelungen notwendig.



Perspektiven

Als Alternative zum Ladebetriebsleiter steht entsprechend qualifizierten Bewerbern eine Tätigkeit als Wagenmeister?/in (Hafen)offen. Das Spektrum für eine fachliche Weiterbildung ist breit und reicht von Verkehrs- und Speditionswesen über Lagerwirtschaft und innerbetrieblichen Transport bis hin zu Finanz- und Rechnungswesen. Speziell für berufliche Eingebundene werden Weiterbildungen auch in berufsbegleitender Form angeboten. Wenn nicht bereits eine entsprechende Qualifikation vorliegt, bietet sich für Ladebetriebsleiter/innen mit Hochschulzugangsberechtigung ein Bachelorabschluss im Bereich Logistik oder Betriebswirtschaft an.
« zur Startseite
Duisburg - Hafenlogistiker gesucht
WDR.de MEDIATHEK regional Logistiker gesucht - WDR.de - Link zum Film
Mehr Videos: Firmenportraits, Hafenreportagen usw.
Firmen- und Infovideos Dauer
ShipSim 2008 Schiffsimulator VSTEP
Imagefilm - "Bugsier 2" im Einsatz. Per Computersimulation antauen vor Teufelsbrück.
00:03:38
Frachtschiffreisen
Berufsinfo - Bulk - Containerschiff" von Hamburg nach Chile
00:31:00
Containerschiff auf Eisfahrt
Berufsinfo - Schöner Amateurfilm zeigt viel vom Arbeitsaltag.
00:10:00
Tigerfahrt
Imagefilm - Vesseltracker und Hafenkarriere auf Hafenrundfahrt mit dem Tiger.
00:02:30
Welt der Wunder - Hamburger Hafen
Imagefilm - Logistik XXL. Im Hamburger Hafen werden täglich tausende Frachtcontainer...
00:31:00
Unternehmen   |   Preise   |   Bewerber   |   Hafenberufe   |   Videos   |   Webmaster   |   Impressum   |   Kontakt   |   FAQ   |   AGB
*Alle unsere Preise verstehen sich netto zzgl. der gesetzlichen Umsatzsteuer
© Copyright 2009 ynnormedia